Bauhaus-Oasis

eine Mixed-Reality Installation

Öffentliche Museen gelten seit ihrer Entstehung im 19. Jahrhundert als Orte, an welchen Kunstwerke im Original und im Austausch mit anderen Kunstinteressierten erlebt werden können. Es zeichnet sich ab, dass Virtual Reality das Potential hat, die klassische museale Ausstellungssituation zu hinterfragen und deren digitalen Wandel zu beeinflussen. Was bedeutet das für die Kunst und die Ausstellungsbesucher und wie wirken sich innovative Medien auf unseren Kunstkonsum aus?

Im Sinne des »Edutainment« adaptiert Bauhaus-Oasis einige Figuren des Triadischen Balletts von Oskar Schlemmer auf innovative Weise. Es macht diese für den Besucher einer Kunstausstellung interaktiv erlebbar, modellierbar und fassbar. Im Rahmen einer VR-Installation setzt sich der Betrachter als Spielender intuitiv und aktiv mit der ikonischen künstlerischen Arbeit auseinander. Er gestaltet in einem abstrakt anmutenden Raum aus geometrischen Körperteilen die Figuren und betrachtet anschließend die von ihm komponierten Figuren beim Tanz auf einer Bühne. Währenddessen haben außenstehende Besucher durch das Mixed-Reality-Verfahren die Möglichkeit, den Spieler mitten im Geschehen der digitalen Welt zu beobachten.

Florian Froger – Konzept/Produktion
Christian Zajac – Programmierung
Maria Schween – Vertonung
Stephan Isermann – 3D-Gestaltung
Tristan Weis – Character Animator

Bauhaus-Oasis ist im Rahmen der bauhaus100 Ausstellung »Intermediale Experimente am Bauhaus. Kurt Schmidt und die Synthese der Künste« in der Orangerie der Kunstsammlung Gera vom  

Das Projekt Bauhaus-Oasis wurde vom Freistaat Thüringen gefördert.

Vielen Dank an Claudia Titel, Holger Peter Saupe und Heike Taubert für die Realisierung und Finanzierung.
Für den Aufbau der Installation in der Kunstsammlung bedanke ich mich ganz herzlich bei Nils Lauterbach und Matthias Fischer.


Jurypreis Local VR Hero im Rahmen des Kurzsüchtig Festivals Leipzig


Bauhaus-Oasis wird im Rahmen der Ausstellung »Oskar Schlemmer« im von der Heydt
Museum in Wuppertal vom 03.11.2019 bis zum 23.02.2020 ausgestellt.

Role
Konzepter
Date
2019
Client
Stadt Gera
Categories