Filmbeiträge für die Bauhaus+ App

Konzeption, Produktion und Umsetzung von sechs Filmclips, die die Raumaussagen der Ausstellung “Van de Velde, Nietzsche und die Moderne um 1900” und die heutigen Bezüge der Thematik auf eine legere Art illustrieren sollen.

Konzeption und Umsetzung einer einwöchigen Workshopreihe zum Thema Videoproduktion mit SchülerInnen der 10./11. Klasse der Jenaplanschule Weimar.


Bei jedem Wetter draußen? Freiluftmalerei heute (Doku)
Die Doku begleitet und beobachtet TeilnehmerInnen des Kurses Freiluftmalerei der Malschule Weimar und präsentiert mit kurzen Impressionen die Unterschiede mit zwischen Atelier- und Freiluftmalerei.

Kamera – Christoph Hertel
Umgesetzt im Rahmen des Workshops mit acht SchülerInnen

Nietzsche zu verkaufen? Die Kultfigur als Accessoire (Unboxing Clip)
MitarbeiterInnen der Klassik Stiftung wurden gebeten, Pakete vor der Kamera auszupacken. Im Stil eines Unboxing-Videos werden verschiedene Objekte mit Nietzsches Motive präsentiert und darüber gesprochen, weshalb der Kult um seine Person 120 Jahre nach seinem Tod noch anhält.

Kamera – Alexander Graeff
Umgesetzt im Rahmen des Workshops mit acht SchülerInnen

Darf man das zeigen? Ein bekleideter Skandal (Mockumentary)
Ein Fernsehmoderator kündigt eine etwas andere Ausstellung an. Der Beitrag -in Form eines TV-Newsbeitrages-  illustriert die damaligen Reaktionen der Ausstellungsbesucher auf eine umgekehrte Art und Weise. Als Auguste Rodin seine Kunst in Weimar präsentierte,
welche viele Motive mit Nackheit zeigten, war das Weimarer Publikum empört.

Kurator – Markus Fennert
Künstler – Thomas Kramer
unzufriedenes Paar – Heinrich Kus, Sabine Henn
TV-Moderator – Bernd Lange
OFF-Autorin – Elisabeth Möckel
AussstellungsbesucherInnen – Zoé, Sina, Marvin, Thea, Gregor

Regie/Postprod – Florian Froger
Kamera – Christoph Hertel
Skript – Dominik Lehmann

Beleuchter/Kameraassi/Retusche der nackten Werke – Alexander Graeff
Ton – Julius Baars
Requisite – Anika Maetzke
Setassistenz – Laura Meinhardt

Gute Lehre ist? Ideen aus der Universität (Doku)
Akademische Akteure werden über ihre Lehrkonzepte interviewt und stellen dabei ihre
Ansätze und Visionen für die Zukunft einer modernen Lehre vor. Damals war »das
Neue« der Weg vom Entwurf bis in die Werkstatt, wie funktioniert das Heute?

Kamera – Christoph Hertel

Wie klingt van de Velde? Eine musikalische Aneignung (Musik-Clip)
Die Geräusche verschiedener Motive des Hauptgebäudes und des Winkelbaus der Bauhaus-Universität Weimar werden vorgestellt. Dabei führen diese bis zur Eskalation und entwickeln sich zu einem rhythmischen Musikstück.

Musik Komposition – Simon Ferber
Kamera – Christoph Hertel
Umgesetzt im Rahmen des Workshops mit acht SchülerInnen

Der moderne Stuhl? Eine Straßenumfrage (Vox Pop)
Im Rahmen spontaner Interviews kommen Passanten auf der Straße zum Thema “moderner Stuhl” zum Wort.

Kamera – Christoph Hertel
Umgesetzt im Rahmen des Workshops mit acht SchülerInnen

Englische Übersetzung von Russell Blake


In Zusammenarbeit mit den Bauhaus-Agenten (Maxie Götze, Valerie Stephani & Laura Meindhardt) der Klassik Stiftung Weimar und dem Kurator Kilian Jost. 
Veröffentlichung September 2019

Role
Konzepter & Filmemacher
Date
2019
Client
Bauhaus-Agenten
Categories